Online Recherche- und Informationsangebot „Russlanddeutsch“

ALERT! Wichtiger Hinweis: Recherche wird vorläufig nur in Firefox unterstützt!

Die deutsche Sprache war in Russland seit den ersten Einwanderungswellen von Deutschen in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts bis in die 1990er-Jahre des 20. Jahrhunderts verbreitet. Es waren vor allem die deutschen Dialekte oder Mundarten, die in verschiedenen Regionen Westrusslands im Zarenreich verbreitet waren und die nach dem Zweiten Weltkrieg in der östlichen Sowjetunion in den bis zuletzt intakten deutschen Sprachinseln gesprochen wurden. Durch die russischsprachige Umgebung und ihre Mischung untereinander und besonders auch durch die jahrhundertelange Existenz als „Sprachinsel-Mundarten“ ohne direkte Einflüsse der deutschen Standardsprache haben diese Dialekte eine eigenartige Entwicklung eingeschlagen und unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht von den binnendeutschen Dialekten im deutschen Sprachraum.

Die Website bietet Informationen zur Geschichte dieser Dialekte und ihrer Andersartigkeit, lädt ein zur Recherche im Originalkorpus des Russlanddeutschen, ermöglicht Hörproben der in Sibirien entstandenen Dialektaufnahmen und erlaubt dem Nutzer, eigenständig die spannenden Ähnlichkeiten und Unterschiede zu den modernen „einheimischen“ Dialekten herauszufinden.

Das Portal richtet sich an einen breiten Nutzerkreis. Sprachinteressierte Laien können sich eine Vorstellung über die Dialekte der Russlanddeutschen und deren Klang verschaffen. Russlanddeutsche selbst werden Vieles über die Sprache ihrer Vorfahren erfahren, um ihre eigene sprachliche Herkunft zu rekonstruieren. Sprachwissenschaftler und Dialektologen werden Parallelen zu früheren Entwicklungsstufen der deutschen Dialekte entdecken und Hochschuldozenten können in Sprachseminaren die strukturellen Besonderheiten von Sprachinseldialekten untersuchen lassen.

Inhaltsverzeichnis

TEIL I: Rechercheangebot in der Russlanddeutschen Dialektdatenbank „RuDiDat“

TEIL II: Informationsangebot zum Thema „Russlanddeutsche Dialekte“

Kontakt

Prof. Dr. Nina Berend
Elena Frick
Krasnojarsker regionales Zentrum zur Erforschung der Sprache und der Dialekte der deutschen Minderheit (Leitung: Dr. Valentina Djatlova) (Kooperationspartner in Russland)

Russlanddeutsch Web Utilities

Edit | Attach | Watch | Print version | History: r26 < r25 < r24 < r23 < r22 | Backlinks | Raw View | Raw edit | More topic actions
Topic revision: r26 - 2016-05-03 - StefanKleiner
 
This site is powered by the TWiki collaboration platform Powered by PerlCopyright © 2008-2017 by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding TWiki? Send feedback